P+B-Logo-new
Planen. Bauen. Werte Schaffen.
Image
Planen

ERSTKLASSIG UND BIS INS DETAIL AUSGEREIFT:

SO PLANT DIE P+B GROUP EIN NEUBAUPROJEKT

Das Fundament eines guten Neubauprojektes ist eine qualitätsvolle und bis ins Detail ausgereifte Planung. Damit ist ein hohes Maß an Wohn-, Lebens- und Arbeitsqualität für die Nutzerinnen und Nutzer der Immobilie und ein nachhaltiger Vermögenswert für Kauf- und Anlageinteressierte möglich. 

Das Planen eines Neubauprojekts ist ein anspruchsvoller Prozess, an dem eine Vielzahl von Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fachdisziplinen mitwirkt. Ob Mehrfamilienhäuser oder Studierendenwohnheime, Gewerbeimmobilien oder Hotels: Alle Immobilientypen der P+B Group sind bis ins Detail ausgearbeitet. Besonders anspruchsvoll sind die Anforderungen an Projektierung und Konzeption von Quartiersentwicklungen.  

DIGITALE PLANUNG IM BUILDING-INFORMATION-MODELING-VERFAHREN

Die Planung und die spätere Ausführung eines Neubauprojektes erfolgt bei der P+B Group als digitaler Prozess im BIM, dem Building-Information-Modeling-Verfahren. Dabei werden alle planungsrelevanten Informationen digital modelliert, miteinander kombiniert und dokumentiert. Ein wesentlicher Vorzug des BIM ist, dass – gerade bei komplexen Bauvorhaben – alle am Vorhaben Beteiligten stets unmittelbar auf die aktuellen Daten zugreifen können. So vermeiden wir Schnittstellenprobleme. 

DIE PLANUNGSPHASEN EINES NEUBAUPROJEKTES

Neubauprojekte entwerfen wir in mehreren aufeinander aufbauenden Stufen.

GRUNDLAGENERMITTLUNG:

Wo wird ein Neubauprojekt gebaut?

Erste wichtige Grundlagen für das Konzept eines Neubauprojektes werden bereits bei der Potenzialanalyse im Zuge des Grundstückskaufs ermittelt. Folgende Aspekte sind dann zentral: 

  • Wie ist die planungs- und baurechtliche Situation?
  • Welche Nutzungs- und Flächenausnutzungsmöglichkeiten bietet ein zu beplanendes Grundstück?
  • Wie gestalten sich die Markt- und Wettbewerbssituation?

Diese ersten Analyseergebnisse fließen in die Grundlagenermittlung als erste Phase des Planungsprozesses ein. Hier werden die Anforderungen an das Bauvorhaben definiert, die Projektidee mit den örtlichen Gegebenheiten und baurechtlichen Möglichkeiten abgeglichen sowie eine erste Kostenschätzung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung erstellt.

VOR- UND ENTWURFSPLANUNG: WAS MÜSSEN WIR BEIM NEUBAUPROJEKT BEACHTEN?

Im Zuge der Vor- und Entwurfsplanung entwickelt das zuständige P+B-Team gemeinsam mit Architekten und Fachplanern erste konkretere Entwürfe und Konzepte. Im Fokus stehen dabei Themen wie

  • die städtebauliche Integration,
  • das architektonische Grundkonzept,
  • der Nutzungsmix,
  • die Erschließungs- und Freiraumplanung,
  • die Funktionalität und Flächeneffizienz,
  • die Bautechnik und Bauphysik sowie
  • die Energetik und ökologische Aspekte.

STÄDTEBAULICHE INTEGRATION

Um ein besonders zentrales Kriterium unserer Entwurfsplanung von Neubauprojekten handelt es sich bei der städtebaulichen Integration. Die von uns entwickelte Architektur muss sich in den städtebaulichen Kontext einfügen und zugleich neue, wertige Akzente setzen. Der Entwurf einer Landmarkimmobilie wie zum Beispiel der Porsche Design Tower im Europaviertel Frankfurt stellt eine unserer herausragendsten Referenzen dar.

Bei unserem Projekt Campo Novo Mannheim war die Ausbildung einer städtebaulichen Dominante als Auftakt für die Quartiersentwicklung Franklin in Mannheim ein wichtiger Ausgangspunkt unserer Planung. Unser Studierendenwohnheim überzeugt zudem durch seine durchdachte Freiraumplanung.  

OPTIMALE FLÄCHENNUTZUNG

Bei der inneren Gebäudeplanung legen wir Wert auf eine optimale und kreative Ausnutzung der vorhandenen Flächen und auf durchdachte Grundrisse, die den Anforderungen der künftigen Nutzerinnen und Nutzer bzw. Bewohnerinnen und Bewohner entsprechen. Deshalb binden wir schon frühzeitig Marketing- und Vertriebsexpertinnen und -experten in den Planungsprozess ein.

 

NACHHALTIG UND RESSOURCENSCHONEND

Großen Raum nimmt die Planung der technischen Gebäudeausrüstung (TGA) ein. Die TGA-Planung zielt darauf ab, die Gebäudetechnik so zu konfigurieren, dass die Lebenszykluskosten minimiert und die Immobilie optimal und vor allem nachhaltig genutzt werden kann.

SCHREIBEN SIE UNS

ODER RUFEN SIE AN!

Telefon: +49 2241 936920
E-Mail: info-web@pplusb.com

GUTACHTEN UND GENEHMIGUNGSPLANUNG:

Was benötigen wir für das Neubauprojekt?

In Zuge des Planungsprozesses für ein Neubauprojekt wird eine Vielzahl von Fachgutachten erstellt. Je nach Art des Bauvorhabens, der räumlichen Umgebung oder bei gegebenenfalls fehlendem Bebauungsplan können unter anderem folgende Gutachten erforderlich sein:

  • Altlastenanalyse
  • Kampfmitteluntersuchung
  • Baugrunduntersuchung
  • Verkehrsuntersuchung und Analyse der Mobilitätskonzepte
  • Klima- und Umweltverträglichkeitsprüfung
  • FFH-Verträglichkeit (Flora, Fauna, Habitat) / Artenschutz
  • Brandschutzkonzepte
  • Energiekonzepte / Wärmeschutzberechnungen / Bilanzierungen
  • Lärm- / Schallschutzgutachten und Akustikberechnungen
  • Verschattungsanalysen
  • Versickerungsgutachten
  • Windsogberechnungen (bei Hochhäusern)
  • und vieles mehr

Gutachten und Planunterlagen werden dann für die Genehmigungsplanung aufbereitet und bei den Behörden zum Erlangen des Baurechts für das Neubauvorhaben eingereicht.

AUSFÜHRUNGSPLANUNG UND LEISTUNGSVERZEICHNISSE:

Wie optimieren wir die Planung des Neubauprojekts?

Mit ihrem bewährten Teamkonzept beugt die P+B Group Problemen an entscheidenden Punkten vor: Während der laufenden Abstimmung zwischen Entwurfs- und Ausführungsplanung und bei der darauf aufbauenden Erstellung der Leistungsverzeichnisse für die Vergabe der Bauleistungen legen wir Wert auf reibungslose Zusammenarbeit. Nicht nur bei Großprojekten wie der Quartiersentwicklung Parkend mit 812 Wohnungen in 18 Gebäuden gewährleistet eine solche systematische Vernetzung der Kompetenzen, zum Beispiel in regelmäßigen Round Tables, eine kontinuierliche Optimierung von Qualität und Kosten.

PLANUNG VON REVITALISIERUNGEN

Diese hohen Maßstäbe setzt sich die P+B Group ebenfalls bei der Revitalisierung von Immobilien. Sanierungen, Modernisierungen und Umnutzungen führen wir vor allem bei Quartiersentwicklungen durch. Erhaltenswerte Gebäude wie die Kathedrale auf dem Inbus-Areal in Neuss oder denkmalgeschützte Gebäude wie die Alte Bahndirektion bei unserer Quartiersentwicklung in Stuttgart werden dann fit für die Zukunft gemacht. 

UNSER HOHER ANSPRUCH AN DIE PLANUNG VON NEUBAUPROJEKTEN

Das zeichnet die Planung von Immobilienprojekten der P+B Group aus:

  • unverwechselbare Architektur
  • lebensnahe Funktionalität
  • Wirtschaftlichkeit
  • qualitative Planung bis ins letzte Detail
  • von einem eingespielten und erfahrenen interdisziplinären Expertenteam entwickelt

Eine solche vor dem ersten Spatenstich finalisierte Planung ist die entscheidende Voraussetzung für einen stringenten und reibungslosen Bauprozess. Sie möchten weitere Informationen zur Qualitätsplanung von Neubauprojekten der P+B Group? Wir beraten Sie gerne.

Herr Oliver Bach

Jetzt Kontakt aufnehmen